Open Data: Daten als Währung der Zukunft

(Aus)nutzen, profitieren oder einschüchtern lassen?

Zur Themenübersicht

Extern und intern digital gespeicherte Daten betreffen mittlerweile alle Lebensbereiche. Wer profitiert davon und wie? Bieten OpenSource und OpenData eine Lösung? Jeder einzelne sammelt und verteilt im Alltag Daten: mit jeder Online-Suche, jeder Bezahlung mit Bankomat- oder Kreditkarte, beim Telefonieren mit und am Weg zu den Kunden und sogar bei der abendlichen Joggingrunde. Man könnte nun verzweifeln, Verschwörungstheorien aufstellen und ein Leben als Einsiedler beginnen. Oder man steigt in diese Welt ein, nutzt gewonnene Daten und beobachtet kritisch, was mit den offengelegten Daten passiert. Datensammlung und Auswertung war bisher großen Unternehmen mit ihren Software-Tools vorbehalten. OpenSource-Ansätze wie z. B. die Software HELIUM V ermöglichen es auch KMUs, von diesem Wissen zu profitieren. Kennen Sie Ihre wichtigsten Kunden? Mit welchem Produkt erwirtschaften Sie den höchsten Deckungsbeitrag? Die gewonnenen Daten geben Unternehmen Handlungsspielraum, Entscheidungshilfe und sichern so nachhaltig Bestand und Wachstum.

Corinna Unterfurtner www.heliumv.com Xing-Profil Mag. Corinna Unterfurtner, MBA, ist Consultant bei HELIUM V IT Solutions und betreut KMU zu Themen wie Unternehmensführung, ERP/CRM/BI/DMS und Prozessoptimierung.

Sie studierte Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Public Relations & Unternehmenskommunikation, hat einen MBA in General Management mit Fokus Coaching, Training und Schulung und Zertifizierungen in den Bereichen Requirements Engineering, Testmanagement und IT-Prozessmanagement.

Sponsoren

Impressum | Kontakt